So. Viel. Altpapier.

Irgendwie hab ich tausende Buecher. Ok, leichte Uebertreibung, aber ein paar Expedits voll sind es schon. Jede Menge Informatikbuecher aus den 70ern und 80ern (die kommen natuerlich mit!), noch mehr Informatikbuecher aus den 90ern und fruehen 2000ern, sonstige Sachbuecher, und aus verschiedensten Quellen zusammengeerbte Romane. Dazu noch viele Buecher meiner Frau, und ich wuerde sagen, einmal komplett alle Lustigen Taschenbuecher (keine falschen Hoffnungen, die kommen ebenso mit!).

So ein Umzug ist natuerlich eine gute Gelegenheit, endlich mal all den ueber die inzwischen Jahrzehnte angesammelten Kram auszumisten. Und bei den Buechern fangen wir an. Zum Wegschmeissen zu schade, aber zum Verkaufen zu aufwändig. Alle Buecher einzeln auf eBay anbieten, hab ich ganz ehrlich nicht den Nerv fuer, und mich auf die Flohmaerkte zu stellen, dafuer hab ich nicht die Zeit.

Nun hat mir aber das Internet erzaehlt, dass es inzwischen Dienstleister gibt, die einem gebrauchte Buecher im Paket abnehmen. ReBuy und Momox zum Beispiel. Geht sogar mit schicker App aufs Handy: Man scannt die Barcodes oder ISBN des Buches ein, und zack, sagt einem die App was der Anbieter einem fuer das Buch zu zahlen bereit ist. Bei ueber 10 Euro ankaufswert wird der Karton mit den Buechern sogar abgeholt. Schick.

Gut, das Ergebnis war etwas enttaeuschend: Aus meinen gefuehlt 500 Buechern nehmen sie immerhin knapp 30 Buecher, fuer fast 40 Euro. Aber immerhin. Nun noch irgendwie den Rest loswerden. Jemand Interesse an mehreren Kartons voller Buechern als Flohmarktware? 🙂