ToDo!

Gerade am Anfang einer Auswanderung steht der Punkt, sich Gedanken zu machen, was eigentlich alles zu tun ist. Nur mit “alles packen” ist es ja nicht getan. Dazu kommt, dass man so im Laufe der Jahre ja verschiedene Vertraege und Abbonements abgeschlossen hat, die ja auch teilweise an Vertragslaufzeiten gebunden sind. Manche Vertragspartner bieten bei einem Umzug einen vorzeitigen Ausstieg aus z.B. einem Handyvertrag an. Andere widerum nur gegen eine Strafzahlung, und wieder andere dagegen ueberhaupt nicht. Ausserdem muessen wir uns einen Plan machen, was wir wann kuendigen bzw neu abschliessen, damit wir nicht mit irgendeinem Service doppelt dastehen, oder komplett ohne Abdeckung sind.

Mal eine grobe Checkliste der Dinge, die zu tun sind, in ungefaehrer Reihenfolge:
– Visakram fertig machen (laeuft)
– Bis Anfang April das groebste gepackt und entruempelt haben (da ich ab April zwischen USA & D “pendeln” werde)
– Bis Anfang/Mitte Juni alles, was nicht zum Leben gebraucht wird, gepackt & Zollisten fertig gemacht haben.
– Den Kram, den wir nicht mitnehmen koennen, verkaufen. Groesste Brocken: Autos, Motorrad, Wohnwagen. Den SUV so bald wie moeglich verkaufen, um nen guten Preis zu bekommen, und dann fuer 1000 Euro nen alte Gurke mit 6 Monaten Tuev kaufen, um noch mobil zu sein? Oder fuer den letzten Monat nen Mietwagen nehmen? Oder den SUV in letzter Minute an “Wirkaufendeinauto.comnetorg” abdruecken, in den sauren Apfel beissen und dafuer nen unterdurchschnittlichen Preis bekommen, aber dafuer bis zum Ende was zum fahren haben?
– Sobald das Visum durch ist und sie eine SSN hat: $Frau als Authorized User auf meinen US-Kreditkarten eintragen, um ihre Credit History zu establishen.
– Handyvertraege kuendigen (zum 31.Juni)
– Telefon und Internet kuendigen (zum 31.Juni)
– Versicherungen kuendigen (zum 31.Juni)
– Gewerbe abmelden und abwickeln (zum 31. Maerz)
– Krankenversicherung fuer die Familie abschliessen (ab April bereits)
– Bereits ein Auto fuer $Frau kaufen, damit die Familie direkt mobil ist (im Mai vermutlich).
– Bankkonto vor Ort? Ich bin bereits bei einer Credit Union, aber die haben in der Gegend keine Niederlassung. Wechseln zu einer lokalen CU?
– Mobilfunkvertraege USA guggen, was da geschickt ist (im Juni).
– Ganz wichtig: Unterkunft! Mietwohnung (meist mit Mindestmietdauer)? AirBNB für 2-3 Monate (teurer, aber möbliert. Dauert ja auch, bis unser Container kommt)? Plan ist, schnellstmoeglich ein Haus zu kaufen. Jeder Monat Miete waere dann rausgeworfenes Geld.
– Banken und Sparkassen kündigen. (vermutlich zum August/September oder so, auch zur Abwicklung von Kaution & Co nach unserem Umzug).

Das duerfte es erstmal ganz grob sein. Ich bin mir aber trotzdem sicher, dass ich mindestens noch droelfzig Dinge in dieser Liste vergessen habe…